El Salvador - Vorhaben fördert Frauen-Kooperativen im Bausektor

el salvador-frauen-kooperativen im bausektor-09

Fertigung der Ziegel auf der Rüttelmaschine

Projektlaufzeit: 1.2.2006 – 31.1.2010 Nach den zwei verheerenden Erdbeben anfangs 2001 in Salvador (die Welt hat das ja schon lange vergessen !) hatte die Frauenorganisation "Las Mélidas" beim EcoSur Netzwerk in Nicaragua Unterstützung gesucht. Eine Gruppe von Frauen aus verschiedenen Orten Salvadors besuchte die Werkstätten von Grupo Sofonias in Nicaragua und entschloss spontan die früher vom Werkhof und der EU geförderte Technologie der "Microbeton Dachziegel" aufzunehmen. Das "Schweizer Arbeiterhilfswerk" finanzierte das Vorhaben und seither sind sechs Werkstätten entstanden die gute Ziegel zu wettbewerbsfähigen Preisen auf den Markt bringen.Bislang ist die Vermarktung noch ein Problem, da es für Frauen nicht einfach ist in den Männer-dominierten Baumarkt einzudringen.

Unterdessen haben sich die Kleinbetriebe als Kooperative organisiert um die Vermarktung zu koordinieren und in Zusammenarbeit mit einer ebenfalls von Frauen geführten Kredit-Kooperative wollen sie ihre Basis vergrößern, das Angebot erweitern und neuen Frauengruppen den Zugang verschaffen.

Das neue Projekt des Werkhof wird mit Kofinanzierung der EU während der nächsten vier Jahre diese Erweiterung finanzieren und in enger Zusammenarbeit mit Sofonias Nicaragua durchführen. Es soll ein koordinierter Auftritt im Markt geschaffen werden, der allen Werkstätten erlaubt, sowohl eigenständig lokal zu verkaufen als auch im Rahmen großer Aufträge zu liefern. Dies beinhaltet eine straffe Qualitätskontrolle der produzierten Ziegel und technische Anleitungen für die Dachdecker.

In den nächsten vier Jahren sollen 15 weitere Werkstätten entstehen. Die Produktionspalette soll um weitere ökologisch und ökonomisch sinnvolle Materialien und Produkte (als "EcoMateriales" bekannt, siehe www.ecosur.org) erweitert. Dies wird die Produktion von alternativem Zement aus Kalk und Vulkansand beinhalten (Kalk-Puzzolana-Zement CP40), aus dem verschiedene Wand- und Deckenelemente hergestellt werden. DieseTechnologien wurden von Partnern des EcoSur Netzwerk entwickelt. Die Entwicklung fand zum Teil innerhalb eines vom Werkhof und der EU unterstützten Projektes in Cuba und Ecuador (From Waste to Houses) statt, das vor einem Jahr von UN-Habitat als "Best Practice Project" ausgezeichnet wurde.

Von Dipl. Ing. Kurt Ryhner (Grupo Sofonias) liegt uns sein Vortrag vor, welchen er im Mai 2007 im Werkhof zum Thema "nachhaltiges Bauen" gehalten hat.

Bilder

el salvador-frauen-kooperativen im bausektor-01

Kontrolle des fertigen Dachziegels

el salvador-frauen-kooperativen im bausektor-02

Nachtrockung der Dachziegel

el salvador-frauen-kooperativen im bausektor-03

Mit Microbetonziegeln gedeckte Dächer

el salvador-frauen-kooperativen im bausektor-04

Nachtrockung der Dachziegel

el salvador-frauen-kooperativen im bausektor-05

Durch Zugabe von Farbstoff können die Ziegel in jeder gewünschten Farbe hergestellt werden

el salvador-frauen-kooperativen im bausektor-06

Arbeit in der Werkstatt

el salvador-frauen-kooperativen im bausektor-07

Dach mit Microbetonziegeln

el salvador-frauen-kooperativen im bausektor-08

Seminar in Armenia

el salvador-frauen-kooperativen im bausektor-09

Fertigung der Ziegel auf der Rüttelmaschine

el salvador-frauen-kooperativen im bausektor-10

Dachkonstruktion mit Microbetonziegeln

el salvador-frauen-kooperativen im bausektor-11

Dachziegelwerkstatt in Armenia