Frauen mit Gewalterfahrung beginnen Ausbildung

Jährlich zeigen allein in Ciudad Sandino mehr als 10.000 Frauen ihre Männer oder Partner beim Kommissariat für Frauen und Kinder wegen Gewaltdelikten an - mit zunehmender Tendenz. Seit Jahren wächst die Bereitschaft der Frauen sich zu wehren. Vielleicht auch, weil sich herumspricht, dass neue Gesetze zum Schutz von Frauen und Kindern erlassen wurden und auch allmählich Eingang in die Rechtsprechung finden. Vor allem aber wohl, weil es einige konkrete Angebote gibt, ihre Situation zu ändern und ihre Kinder besser schützen zu können. Eine dieser Möglichkeiten bietet das Zentrum für integrierte Aus – und Fortbildung (CECIM) in Ciudad Sandino.

Weiterlesen...

Trinkwasserversorgung ist gesichert

Integriertes Wasserprojekt für die Gemeinden La Reforma und Llano Grande abgeschlossen. Anfang Februar war der lang ersehnte Tag, an dem das erste Wasser durch das 12,5 km lange Leitungsnetz gepumpt werden konnte. In den vergangenen Wochen haben die Anlieger noch eifrig gegraben, um die letzten Hausanschlüsse zu verlegen.

Weiterlesen...

Weitere Angebote für missbrauchte Frauen in Nicaragua

Neues BMZ-Projekt ab November 2013 bis 31.12.2016 mit CECIM in Ciudad Sandino

Das bis Anfang 2011 vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) geförderte Projekt für Frauen mit Gewalterfahrung ist sehr gut in Ciudad Sandino etabliert und setzt bis heute erfolgreich die Arbeit fort. Jährlich können 80 Frauen beim Zentrum für integrierte Aus-und Fortbildung (CECIM) in Ciudad Sandino gefördert werden, finanziert aus den Erlösen des 2009 eingerichteten rotierenden Fonds, aus dem die Mikrokredite vergeben werden.

Weiterlesen...

Verbesserung der Trinkwasserversorgung für die BewohnerInnen von Llano Grande und La Reforma in Nicaragua

Projetlaufzeit: 1.10.2011 bis voraussichtlich 31.3.2014

Im Oktober 2011 wurde unser Antrag vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) bewilligt. Seither wurde in Llano Grande und La Reforma bei  Masaya zunächst ein Büro und eine Versammlungshütte gebaut, dann unter fachlicher Anleitung Erde ausgehoben, Wasserrohre verlegt, Latrinen mit neuen Sickergruben versehen,  um das Grundwasser vor Verschmutzung zu schützen. Terrassen wurden angelegt, Bäume zum Schutz vor weiterer Erosion gepflanzt, ein Brunnen gebaut und eine neue Stromtrasse gelegt, um das neue Leitungssystem mit Trinkwasser speisen zu können.

Weiterlesen...

Nicaragua - Verbesserung der Lagerkapazitäten von ökologischen Produkten des Kleinbauernvereins APRENIC - Region León

Projektlaufzeit: 01.10.2009 - 31.03.2011
Am 1. Oktober 2009 konnte APRENIC mit den vorbereitenden Arbeiten beginnen, nachdem der Projektantrag vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) bewilligt worden war. Der Werkhof Darmstadt e.V. hat bereits mehrfach Projekte während der letzten 13 Jahre seit Gründung des Vereins APRENIC (Asociación de Productores ecológicos de Nicaragua) unterstützt. Die technische Beratung wird von FUNICA (Fundación para el Desatollo tecnologico, agropecuario y forestal de Nicaragua) übernommen.

Weiterlesen...